Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Athanasia Zöhrer

Gabriele Mangione

Porträtfoto des italienischen Tenors Gabriele Mangione.

Gabriele Mangione absolvierte die Musikschule von Perugia bei Cinzia Alessandroni. Während dieser Zeit nahm er an verschiedenen Meisterkursen teil, darunter bei Mietta Sighele, Renata Scotto, Veriano Lucchetti und Simone Alaimo. Während der Opern-Saison 2007 des Teatro Sperimentale in Spoleto trat er in der Produktion von »Il Trovatore« auf, und sang die Rolle des Gastone »La Traviata«.

Im Februar 2008 debütierte er in »La Bohème« in Spanien. 2008 besuchte er das italienische Opernstudio am Teatro Communale in Bologna. Während dieser Zeit debütierte er in den Rollen von: Bruno in »I Puritani«, Prunier in »La Rondine« unter der Leitung von Josè Cura, Goro in »Madama Butterfly« und Rodolfo in »La Bohème« unter der Regie von Lorenzo Mariani, alle im Teatro Comunale in Bologna. Im Oktober 2010 debütierte er mit der Rolle des Alfredo in »La Traviata«, dirigiert von M° Mariotti. Desweiteren sang er in »Salome« unter M° Luisotti, Arbace in »Idomeneo« unter M°Mariotti, Remendado in »Carmen«, »Nabucco« in Teramo, »I Lombardi alla prima crociata« in St. Gallen, »Stiffelio« in Parma, die Titelrolle in »L'amico Fritz« in Cagliari, »Der fliegende Holländer« in Bologna, »I Shardana« in Cagliari, »Gianni Schicchi« in Piacenza, »Madama Butterfly« und »Tosca« in Lecce.

Unter seinen jüngsten Engagements sind: »La Bohéme« in Lübeck, »Nabucco« in Cremona, Brescia, Pavia und Como, »Poliuto« in Glyndebourne, »Macbeth« in Bologna, »Medea« in Nizza, »Don Carlo« und »Giovanna d’Arco« in Parma, »Otello« in Trondheim, »Traviata« in Glyndebourne, Arvino in »I Lombardi alla prima crociata« am Teatro Regio in Turin, »Madama Butterfly« an der Royal Danish Opera in Kopenhagen, »Macbeth« an der Opéra Royal de Wallonie in Lüttich, »La bohème« in Vilnius und Würzburg sowie Konzerte in Riga.