Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Fred Hoffmann Evita Komp

Leon Kim

Portraitfoto von Leon Kim

Der gebürtige Koreaner Leon Kim vervollkommnete seinen prächtigen Bariton nach dem Studium in Han-Yang am Konservatorium in Florenz bei Donatella Debolini. Sein Operndebüt in Korea gab er als »Rigoletto« und Masetto (»Don Giovanni«). Er sang u. a. »I Masnadieri« (Francesco) beim Festival Verdi in Busseto (Parma), ein lyrisches Galakonzert beim Festival Verdi in Parma (Teatro Farnese) und im Teatro Verdi in Triest. Unter den jüngsten Engagements sind: Lescaut (»Manon Lescaut«) in Livorno, Pisa und Rovigo; »La Traviata« in Rapallo; Beethovens Neunte in Florenz und Turin und »La Bohème« in Neapel; Enrico in »Lucia di Lammermoor« und Germont in »La Traviata« in Triest; Paolo in »Simon Boccanegra« in Bologna, Montpellier und Genua; das Diptychon »Mala Vita«/»L'Oracolo« (von Giordano/Leoni) beim Wexford Opera Festival; Escamillo in »Carmen«, Alfanos »Risurrezione« in Florenz; Renato in »Un Ballo in Maschera« am Teatro Regio in Parma; »L'Elisir d'amore« in Triest; »Edmea« beim Wexford Festival; »Il Trovatore« in Cremona, Pavia, Como Brescia und Bergamo; »Luisa Miller« in Bologna. Zu den Plänen gehören: »Aida« in Montpellier;»La Bohème« und »Macbeth« in Triest; »I Due Foscari« in Genua.