Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Frank Peter Zimmermann Marie-Elisabeth Hecker

Andreas Hering

Solist im 8. Philharmonischen Konzert

Andreas Hering studierte Klavier bei Prof. Stephan Imorde und Prof. Matthias Kirschnereit in Rostock und absolvierte dort im Jahr 2012 sein Konzertexamen »mit Auszeichnung«.

Während des Studiums gewann er Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben wie dem internationalen Klavierwettbewerb der Weidener Max-Reger-Tage, dem europäischen Klavierwettbewerb »A. Speranza« in Taranto und dem Internationalen Klavierwettbewerb »Cuidad de Carlet« in Spanien.

Beim Deutschen Musikwettbewerb 2008 wurde er mit einem Stipendium ausgezeichnet und nahm anschließend an der 53. und 54. Bundesauswahl Konzerte Jünger Künstler des deutschen Musikrates teil. Andreas Hering war darüber hinaus Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Jütting-Stiftung Stendal.

Als Solist und Kammermusiker gastierte er bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Mosel Musikfestival, den Weidener Max-Reger-Tagen, den Kasseler Musiktagen und dem Nordhessischen Kultursommer. 2007 debütierte er mit Brahms 1. Klavierkonzert in der Kölner Philharmonie.

Beim Bayerischen Rundfunk nahm er Klavierwerke von Reger, Brahms und R. Schumann auf. Gemeinsam mit Isang Enders liegt eine CD mit dem Gesamtwerk für Cello und Klavier von R. Schumann und Isang Yun beim Label Berlin Classics vor, beim Label Castigo erschien kürzlich eine Solo CD mit Werken von Max Reger und einer Ersteinspielung mit Werken von Fürst Ernst Ludwig von Hessen.

Andreas Hering unterrichtet an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und ist seit 2012 an der städtischen Musikschule Iserlohn tätig.


Foto © Marco Borggreve