Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Angelo Alberto

Eva Adler

Eva Adler studierte an der Bauhaus-Universität Weimar Architektur sowie Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Weißensee in Berlin unter Prof. Peter Schubert. Ihr Diplom, als Ingenieurin im Fachbereich Architektur, bearbeitete Sie in Kooperation mit beiden Hochschulen, unter der Betreuung von Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Des. Bernd Rudolf und dem Bühnenbildner Peter Schubert.

Nach einigen Assistenzen u.a. an der Schaubühne Berlin, Deutsches Theater Berlin und dem Staatstheater Nürnberg, entwarf sie neben ihrer Tätigkeit bereits die Bühnen und das Kostüm für die Schauspielproduktionen „Vatersprache“, „Demut vor deinen Taten Baby“  und „Letzte Stunde(n)“, unter der Regie von Frauke Busch.

Seit Dezember 2013 ist Sie als freie Bühnen- und Kostümbildnerin tätig und wurde direkt für die Kinderoper „Cherubino mischt sich ein oder Die verflixte Sache mit der Liebe“ engagiert.

Für die Choreographen Douglas Lee, Cayetano Soto und Jeroen Verbruggen entwickelte Sie mit die Bühne für die Uraufführungen „Made for Us“ und "Made for Us II" am Staatstheater Nürnberg.

In der Zwischenzeit entwickelte sich eine konstante Zusammenarbeit mit Douglas Lee u.a. am Opernhaus Zürich, Alexandrinsky Theater St. Petersburg und Theater Dortmund.

Mit Goyo Montero arbeitet Eva Adler seit der Spielzeit 2013/14 fest zusammen. In der aktuellen Spielzeit sind Ihre Bühnenbilder u.a. bei den Neuinszenierungen "A Midsummer Night´s Dream" sowie den Ballettabenden „Kylian/Goecke/Montero“ und „Strawinsky“ am Staatstheater Nürnberg zu sehen. 

Darüber hinaus entwirft Sie Bühnen- und Kostümbilder für die Schauspielregisseurin Maya Fanke.

„Eugen Onegin“ ist ihre erste Zusammenarbeit mit dem Ballettdirektor Yaroslav Ivanenko am Theater Kiel.