Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Ks. Jörg Sabrowski

Esther Bialas

Esther Bialas wurde in Hamburg geboren und studierte Kostümdesign an der Fachhochschule für Gestaltung Hamburg.
Mit dem Regisseur Nicolas Stemann verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit mit diversen Theatertreffen-Einladungen (»Hamlet«, schauspielhannover; Uraufführung »Jelinek Das Werk«, Burgtheater Wien; Schillers »Die Räuber«, Thalia Theater).
Gemeinsam mit Christiane Pohle gründete sie das Schauspiel-Kollektiv »Laborlavache« und erarbeitete dafür die Ausstattungen, u.a. am Schauspielhaus Zürich. Für Barrie Koskys Erfolgsinszenierungen »Die Zauberflöte«, »Ball im Savoy« und »West Side Story« an der Komischen Oper schuf sie die Gesamtausstattungen.
Sie designte an internationalen Theater- und Opernhäusern (u.a. Wiener Staatsoper, Bregenzer Festspiele, Theater / Oper Basel, Salzburger Festspiele, English National Opera, Oper Oslo) für Regisseure wie Leander Haußmann, Stefan Herheim, Daniel Kramer, Martin G. Berger, Christoph Räth und Yuval Sharon.
Zuletzt entwarf sie die Bühne und die Kostüme der Korngold Oper »Das Wunder der Heliane« am SummerScape Opern Festival in New York 2019. Für Nico and the Navigators Bauhaus-Performance »Verrat der Bilder« in Dessau gestaltete sie kürzlich die Kostüme. Außerdem war sie bei der Produktion »Follies«, unter der Regie von Martin G. Berger, im Staatstheater Dresden, während der Spielzeit 2019/2020, für das Kostümbild verantwortlich. In Halle gestaltete sie die Kostüme für Martin G. Bergers Händel-Inszenierung »Teseo«.
Esther Bialas lehrte Kostümbild an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg.