Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

Moritz Boll

Moritz Boll stammt aus Kiel und ist Filmregisseur und Autor. 2014 drehte er den Langfilm Elise, für den er den Schauspieler Michael Mendl gewinnen konnte. Der Film wurde im Rahmen einer Kino-Tour in mehreren Kinos in Deutschland aufgeführt. Es folgte ein Studium der Medienproduktion und die Realisierung weiterer Kurzfilme und Auftragsarbeiten wie Kino-Werbespots für Unternehmen. Auf dem Gelände eines ehemaligen Schullandheims in Schleswig-Holstein drehte Boll das Kurzdrama Abgetaucht. Der 15-Minüter mit Marko Gebbert in der Hauptrolle gewann Preise bei mehreren Festivals und wurde im NDR Fernsehen ausgestrahlt. Für seine Arbeiten gewann Boll den Preis der Jury beim 22. Filmfest Schleswig-Holstein, den Publikumspreis beim 15. Mitteldeutschen Filmfestival, den Nachwuchsfilmpreis Schleswig-Holstein 2018, den Publikumspreis beim 34. Internationalen Kurzfilmfestival Hamburg und den STARK-Preis des Ministerpräsidenten.

Für Hamlet entwirft und realisiert Boll das Videokonzept und arbeitet damit erstmals am Theater Kiel.