Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Maria Elena Pepi Enrico De Pieri

Stefan Poslovski

Stefan Poslovski ist in Karlsruhe geboren und begann schon in frühester Kindheit mit seiner musikalischen Ausbildung. Nach erfolgreichen Wettbewerben und Konzerten im In- und Ausland kam er über große Umwege schließlich zum Musical. Bevor er seine Ausbildung an einer Hamburger Musicalschule begann, war er bereits bei den Tecklenburger Freilichtspielen in Der Zigeunerbaron und Hair zu sehen. Dorthin kehrte er auch in der darauffolgenden Spielzeit für die Stücke Hello Dolly und The Rocky Horror Show zurück.

Weitere Bühnenerfahrung sammelte er bei Les Misérables in Duisburg, Bonn und Berlin u.a. als 'Thénardier' und 'Grantaire' sowie bei Sweeney Todd als ‘Tobias Ragg‘ in Mannheim und Osnabrück. Danach war er mit Chicago in der Rolle der 'Mary Sunshine' in Berlin, München und Basel auf Tournee.

In Roman Polanskis Tanz der Vampire in Stuttgart konnte man ihn als Erstbesetzung ‘Alfred‘ und in Hamburg u.a. als alternierenden ’Professor Abronsius’ und ’Herbert’ bewundern. Außerdem zog es ihn nochmals nach Tecklenburg zu Jesus Christ Superstar als 'Annas' sowie nach Ansbach, wo er die Titelrolle bei der Welturaufführung von Caspar Hauser - das Musical verkörperte.

Es folgte eine weitere Weltpremiere und zwar an den Vereinigten Bühnen Wien u.a. als 'Ronny Reno' in Wake up, nur kurz unterbrochen durch die Einstudierung des 'Prinzen Orlofsky' für Die Fledermaus.

Die Serie der Uraufführungen fand Ihren Abschluß 2004 am Schloßtheater Fulda als 'Bischof Gewilip von Mainz' in Bonifatius - das Musical. Dort gab er drei Sommer in Folge den viel umjubelten, mephistophelischen Bösewicht, womit er anschließend auch noch in Bremen Premierenerfolge feiern konnte.

Zuvor hatte er bereits ein 2-monatiges Training an der ’Skate-School’ beim Bochumer Starlight Express absolviert.

Danach folgte wieder der Wechsel nach Stuttgart, diesmal zu 3 Musketiere in der Doppelrolle des ’Conférencier/James’ und anschließend, nur einen kleinen Sprung über die Straße, zu Wicked - die Hexen von Oz, wo er bis Anfang 2010 im Solo-Ensemble sowie als Cover ’Zauberer’ und ’Dr.Dillamonth’ zu sehen war.

Im Januar 2010 durfte er die vielumjubelte Weltpremiere Die 10 Gebote durch seine Darstellung des verschlagenen 'Pharaos von Ägypten' bereichern, ein Massenspektakel mit über 2500 Mitwirkenden.

Die nächste Station war einmal mehr die Freilichtbühne Tecklenburg. Dort gab er bei den Sommerfestspielen den ’Conférencier/James’ in 3 Musketiere und außerdem den ‘Officer Krupke‘ in West Side Story sowie im Folgejahr erneut den 'Annas' in Jesus Christ Superstar.

In Kiel übernimmt er erneut die Rolle des Büroboten in Franz Wittenbrinks Sekretärinnen.

Weitere Infos unter: www.Stefan-Poslovski.de